Fitness für Körper, Geist & Seele: Lernen in Bewegung & Entspannung!

Lernen durch Bewegung & Entspannung

 

"Feldenkrais - Fitness"

statt Krafttraining & Streching!

Die Feldenkrais® Methode vermittelt klare Orientierung im eigenen Körper und im Raum, so dass effektives Bewegen und Handeln möglich wird. 

 

 

 

Gruppenstunden

 

Infos & Preise

 

 

 

Workshops & Ferienkurse

 

 

Einzelstunden     &    Intensive Einzelarbeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wochenendferien im Maggiatal

30. Oktober - 3. November 2013 

 

Erfrischung für Körper, Geist und Seele in den Ferien!

 Feldenkrais & Tai Chi im herbstlichen Avegno.

Casa Civetta heisst uns wieder einmal willkommen!

www.casacivetta.ch

 

Infos:
Ferienkurse

 


  

Ferienkurse 2013


Die Seele baumeln lassen,
Entspannung & Erholung!

Frühlingsworkshops mit internationalen Gästen

Samstagskurse

Lernen in Bewegung

6. April & 4. Mai 2013

Feldenkrais & Tai Chi

- bewusst bewegen-

 

Workshops

 

 

 

 

"So aber wie die Dinge nun einmal sind, ist Bewegung der beste Schlüssel zum Leben.

Seit  der Mensch überhaupt spricht, hat er alles, was es gibt, eingeteilt nach der
Art und Weise, wie es sich im Schwerefeld bewegt. Pflanze ist alles, was sich horizontal nur passiv fortbewegen kann. Ihr
Wachstum ist senkrecht (wobei das senkrechte Wachstum vom Licht in dessen
Richtung gewendet werden mag). 
Andere Lebewesen können sich auf verschiedene Weise aktiv fortbewegen, und jede
Fortbewegungsweise dient dem Menschen zur Bezeichnung der betreffenden Gattung.
Was schwimmt ist Fisch. Was fliegt, ist Vogel. Was kriecht, ist Schlange. Was
sich windet, ist Wurm. Die einen springen, die andern krabbeln, es gibt solche
die klettern, solche die auf allen vieren, und solche die aufrecht gehen. 
Bewegung scheint den Menschen beschäftigt zu haben seit er sich überhaupt kennt. 
Da Bewegung für die lebende Zelle oder den Zellverband, der einen lebenden
Organismus ausmacht, so wichtig ist, kommt sie sicher nicht zufällig zustande.
Der überwiegende Teil des Organismus (Skelett, Muskulatur und Nervensystem) ist
mit Bewegung in seiner Umgebung beschäftigt. Da dieser Vorgang äusserst komplex
ist, sind die meisten Lebewesen so angelegt, dass sie dazu eine eigene,
individuelle Lernzeit brauchen. Das gilt praktisch für alle Gattungen: für die
Fische wie für die Vögel, für die anderen Tiere wie für die Affen und Menschen.
Die Dauer der Lernzeit variiert von wenigen Sekunden oder Minuten bis zu vielen
Jahren. (……..) Beim Betrachten verschiedener Gattungen merken wir: je weiter
unten auf der Evolutionsleiter eine Art steht, desto vollständiger ist die
Verdrahtung ihres Nervensystems bei der Geburt. Die Verbindungen der Synapsen,
Neuronen oder wovon immer sonst liegen schon bereit, und die Lernzeit ist desto
kürzer, je weiter unten auf der Leiter eine Art steht. Der Mensch steht am
obersten Ende dieser Stufenordnung. Von allen Arten hat, meines Wissens, das
Menschenkind die längste Lernzeit. (………………) 
Der Geist entwickelt sich nach und nach und fängt an, die Funktionsweise des Gehirns zu programmieren.
 Meine Art, Geist und Körper zu  betrachten, führt zu einer subtilen Methode, die Strukturen des ganzen Menschen so ‘umzuverdrahten‘, dass sie funktionsgerecht integriert werden, d.h.: dass
sie ausführen können, was der Mensch tun möchte.

 
Jeder von uns hat
die Möglichkeit und die Wahl, sich auf eine besondere, ihm eigentümliche Weise
zu 'verdrahten'."






aus Moshé Feldenkrais:
Die Entdeckung des Selbstverständlichen S. 50 ff